Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Autocorso nach Türkeispiel bringt Verkehr in Rheydter Innenstadt zum Erliegen

Mönchengladbach (ots) - Deutsche Fußballfans gaben sich nach dem gestrigen EM-Spiel zurückhaltend. Es fanden sich nur einige wenige im Bereich des Alten Marktes zu einem Minicorso ein.

Anders war es, als sich türkische Fußballanhänger nach dem Sieg der Türkei zu einem Autocorso einfanden. Gegen 23:00 Uhr sammelten sich rund 120 Fahrzeuge auf der Stresemannstraße zu einem Autocorso. Durch die Vielzahl der Fahrzeuge, deren Fahrer vielfach gegen die Straßenverkehrsordnung verstießen und die sämtliche von der Polizei veröffentlichten Sicherheitshinweise anlässlich eines Autocorsos außer Acht ließen, kam letztlich der Verkehr insbesondere auf der Limitenstraße und der Stresemannstraße zum Erliegen. Viele Fahrzeugführer fielen durch ihren aggressiven und riskanten Fahrstil auf. Zusätzlich zu dem Feiern auf der Straße wurden Bengalos gezündet. Für den ÖPNV ging in diesem Bereich zunächst nichts mehr, zwei Rettungswagen, die auf ihren Einsatzfahrten den Bereich durchfahren wollten, mussten sich eine andere Fahrstrecke suchen.

Seitens der Polizei wurden Verstöße geahndet und Anzeigen gefertigt. Ein Fahrzeugführer erhielt wegen seines aggressiven Fahrstils einen Platzverweis.

Anschließend verlagerte sich der Autocorso zum Alten Markt, der von den Teilnehmern unter anderem auch über die Fußgängerzone angefahren wurde. Die Fahrzeuge wurden auf dem Markt und Kapuzinerplatz abgestellt und die Fahrzeuginsassen feierten, wobei wieder Bengalos gezündet wurden.

Nachdem später Regen einsetzte, bestiegen alle Personen wieder ihre Fahrzeuge und es folgte ein etwa einstündiger Corso zwischen Mönchengladbach und Rheydt, der sich anschließend auflöste.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: