Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Versuchter Einbruch in die Kaiser-Friedrich-Halle

Mönchengladbach (ots) - Am heutigen Morgen beobachtete eine aufmerksame Zeugin gegen 04:20 Uhr eine Person, die von einem Balkon in der ersten Etage der Kaiser-Friedrich-Halle herab kletterte.

Beim Eintreffen der von ihr alarmierten Polizei konnten zwei Tatverdächtige vor Ort gestellt werden. Sie hatten versucht, über den Balkon in die Räumlichkeiten der dortigen Gaststätte zu gelangen.

Beide Personen, es handelt sich hier um einen 27jährigen und einen 32jährigen Mönchengladbacher, wurden festgenommen. Beide Männer sind bereits wegen Eigentumsdelikten und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz hinlänglich polizeilich bekannt.

Während der 32Jährige nach seiner polizeilichen Vernehmung wieder entlassen wurde, wird noch entschieden, ob der 27jährige Mönchengladbacher einem Haftrichter vorgeführt wird.

Entsprechende Strafverfahren wurden gegen beide Männer eingeleitet.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: