Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Nachtrag zur Meldung "Fahrradfahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen" vom 12.06.16 - Wichtige Zeugin gesucht

Mönchengladbach (ots) - Die verletzte Radfahrerin liegt noch im Koma.

Es wurde in Erfahrung gebracht, dass eine Frau mit einem kleinen Hund Augenzeugin des Vorfalls ist. Diese Frau hielt sich längere Zeit an der Unfallstelle auf, ging dann aber nach einiger Zeit weiter, da keine Polizei am Ort war.

Diese wichtige Zeugin wird gebeten, sich mit der Unfallbearbeitung der Polizei unter Telefon 02161-290 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: