Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Zwei Automatenaufbrecher auf frischer Tat betroffen

Mönchengladbach (ots) - Einer Streifenwagenbesatzung fielen heute kurz nach 02:00 Uhr auf der Zoppenbroicher Straße in der Nähe eines Zigarettenautomaten zwei Männer auf, die sich auffällig unauffällig verhielten und dabei auf dem Boden hockten bzw. auf einer Mauer saßen.

Darauf angesprochen gaben sie an, lediglich einen Spaziergang zu machen.

Als sich dann herausstellte, dass der Zigarettenautomat frische Aufbruchsspuren aufwies, sahen die Polizisten genauer nach und fanden in einem von den beiden Männern mitgeführten Rucksack einen Kuhfuß und anderes Aufbruchswerkzeug, welches sichergestellt wurde.

Beide Männer wurden daraufhin zur Wache verbracht. Während einer der Männer, ein 29-jähriger Rheydter, einräumte, dass sie den Automatenaufbrechen wollten und dabei durch den Streifenwagen gestört wurden, machte sein Mittäter, ein 22-jähriger Mönchengladbacher, keine Angaben zur Sache.

Da beide Tatverdächtige Betäubungsmittel genommen hatten, wurden ihnen Blutproben entnommen. Anschließend wurden sie wieder entlassen und ein entsprechendes Strafverfahren gegen sie eingeleitet.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: