Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Versuchter Raubüberfall auf Taxifahrerin
Tatverdächtiger ging in U-Haft

Mönchengladbach (ots) - Am frühen Samstagmorgen, gegen 03:30 Uhr nahm eine 51jährige Taxifahrerin am HBF Mönchengladbach einen Fahrgast auf. Während der Fahrt bedrohte der Mann die Fahrerin und forderte von ihr die Tageseinnahme.

Die Taxifahrerin hielt ihr Fahrzeug auf der Theodor-Heuss-Straße am Berliner Platz an und betätigte den Notruf. Daraufhin flüchtete der Tatverdächtige aus dem Taxi.

Sofort zur Hilfe herbei geeilte Taxifahrer hielten den Mann noch in unmittelbarer Tatortnähe fest, bis die Polizei eintraf.

Der einschlägig bekannte 31Jährige wurde festgenommen und noch am Wochenende einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 20 29
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: