Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Viele Raser und Smartphonenutzer bei den Stadtteilkontrollen

Mönchengladbach (ots) - Am Dienstag führten Polizei und Ordnungsamt erneut gemeinsame Stadtteilkontrollen im Bereich Mönchengladbach durch.

Im Verlauf der Hohenzollernstraße/ Hermann-Piecq-Anlage wurden Geschwindigkeitskontrollen an mehreren Stellen durchgeführt. Es wurden 116 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt, davon 14 Fahrzeuge mit einer Überschreitung von mehr als 20 km/h. Zwei Fahrzeugführer, die mit 84 und 90 km/h gemessen wurden, müssen mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Einen weiteren Schwerpunkt setzte die Polizei auf Ablenkung während der Fahrt, insbesondere durch die Nutzung von Smartphones. Hier wurden gleich 23 Fahrzeugführer angehalten. Sie müssen mit einem Bußgeld in Höhe von 60,-EUR und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Die Polizei wird auch in den nächsten Wochen intensiv gegen die verbotene Nutzung von Smartphones im Straßenverkehr vorgehen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 20 29
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: