Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Einbrecher hatten es auf Kindergärten abgesehen

Mönchengladbach (ots) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es im Bereich Hardterbroich-Pesch zu drei Einbrüchen in Kindergärten. Es ist davon auszugehen, dass diese Einbrüche von ein und derselben Tätergruppe begangen wurden.

Betroffen ist der Kindergarten auf der Hardterbroicher Straße 201. Hier wurde ein Fenster aufgehebelt und aus einem Büro eine Geldkassette mit Bargeld gestohlen.

Am Kindergarten auf der Wilhelm-Elfes-Straße wurde eine Terrassentüre aufgehebelt. Hier wurden aus einem Büro ein Laptop und mehrere Fotokameras gestohlen.

Kurz vor 01:00 Uhr beobachtete ein Zeuge am Herz Jesu Kindergarten auf der Karl-Kämpf-Allee drei jüngere Personen, die sich an der Eingangstüre zu schaffen machten. Während der Zeuge die Polizei über den Notruf 110 informierte, warfen die Unbekannten eine Scheibe ein, stiegen in den Kindergarten ein und flüchteten wenig später, ohne Beute gemacht zu haben, in unbekannte Richtung. Eine Fahndung nach den Einbrechern blieb erfolglos.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter Telefon 02161-290.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de



Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: