Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Pressemeldung der Polizei Heinsberg: Einbrecher festgenommen

Wegberg-Beeck/Mönchengladbach/Schwalmtal-Hehler (ots) - Am Abend des 28. November (Freitag) ereigneten sich im Wegberger Stadtteil Beeck gleich zwei Einbrüche. Dabei drangen die Täter gewaltsam in ein Haus an der Straße Im Rapsfeld ein und versuchten es vergeblich an einem weiteren Wohnhaus am Weißdornweg. Erbeutet wurden dabei Bargeld, Schmuck und ein Computer. Im Rahmen der Fahndung fiel Beamten der Mönchengladbacher Polizei ein Kastenwagen auf. Sie verfolgten das Fahrzeug und konnten den Wagen schließlich im Bereich Schwalmtal-Hehler stoppen. Als sie die vier Insassen überprüfen wollten, versuchten diese sogleich zu flüchten. Während die Polizisten drei Personen stellen konnten, gelang es einem Mann zu entkommen. Es stellte sich heraus, dass die Tatverdächtigen zuvor die Einbrüche in Wegberg begangen hatten. Im Wagen fanden die Beamten auch die gestohlene Beute. Die beiden Männer, 34 und 44 Jahre alt sowie eine 37-jährige Frau, alle in Mönchengladbach wohnhaft, wurden daraufhin vorläufig festgenommen.

Leider konnte der flüchtige Mann, bei dessen Suche auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, bisher noch nicht gefunden werden. Nach ihm wird weiter gefahndet. Zwischenzeitlich wurde die Frau wieder nach Hause entlassen, gegen ihre beiden Komplizen ordnete ein Richter Untersuchungshaft an. Sie befinden sich bereits in einer Justizvollzugsanstalt.

Ob die Tatverdächtigen weitere Einbruchsdelikte begangen haben, dazu dauern die Ermittlungen noch an.

Rückfragen von Journalisten bitte an die Polizei Heinsberg Pressestelle

Telefon: 02452 - 920 2120

Rückfragen von Journalisten:
Polizei Mönchengladbach

Presse-Hotline: 02161-29 2020
polizei.moenchengladbach@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: