Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Schwarzafrikanischer junger Mann nach Altstadtbesuch beschimpft und geschlagen

Mönchengladbach (ots) - Heute, gegen 06:45 Uhr, ging ein 18-jähriger junger Mann zusammen mit seinem gleichaltrigen Freund über die Hindenburgstraße in Richtung Bahnhof. Die beiden kehrten von einem Altstadtbesuch zurück und waren auf dem Heimweg. In Höhe der Friedrichstraße wurden die beiden aufgrund ihrer Herkunft aus Schwarzafrika aus einer Personengruppe heraus beschimpft. Daraufhin wollten die beiden den Haupttäter aufgrund dieser Äußerungen zur Rede stellen. Der 25-jährige Beschuldigte schlug daraufhin einen der jungen Männer mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Die schnell herbeigerufene Polizei konnte die Gruppe mit dem Schläger noch in der Nähe antreffen. Der 25-jährige Haupttäter, der im Stadtteil Dahl wohnt, war stark alkoholisiert. Er wurde nach Personalienfeststellung entlassen. Der 18-jährige Schwarzafrikaner wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen einer fremdenfeindlichen Straftat übernommen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet habe, werden gebeten, sich mit der Polizei MG, Tel. 290, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Leitstelle

Telefon: 02161/29 29 30
Fax: 02161/29 29 39
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: