Polizei Mönchengladbach

POL-MG: 18-jähriger Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Der unfallbeteiligte Fußgänger wurde schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 18-jähriger Fußgänger wurde heute Morgen gegen 07:35 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Gladbacher Straße in Höhe der Grotherather Straße schwer verletzt.

Der junge Mann überquerte die Fahrbahn einige Meter neben der dortigen Fußgängerfurt, um auf der gegenüberliegenden Straßenseite einen Bus zu erreichen. Als er den begrünten Mittelstreifen verließ, wurde er von dem Pkw eines stadteinwärts fahrenden 35jährigen Wegbergers erfasst und auf Motorhaube, Dach und anschließend zu Boden geschleudert.

Der 18-Jährige wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Dort wird er derzeit intensiv behandelt.

Der unfallbeteiligte Pkw wurde zur Spurensicherung eingeschleppt und sichergestellt.

Unfallzeugen, die namentlich bisher nicht festgehalten wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon 02161-290 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell