Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Brandstiftung Burgstraße geklärt

Mönchengladbach (ots) - Die Entstehung der Brände vom vergangenen Wochenende in einem Haus auf der Burgstraße, in dem rund 20 Menschen im Rahmen eines betreuten Wohnens leben, ist geklärt.

Am 05.01.2014 wurden gegen 01:40 Uhr zwei Brandherde bekannt und durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht. Im Keller hatte Müll gebrannt und im ersten Obergeschoß ein Elch aus Stroh.

Am 06.01.2014 brannte ein Müllcontainer vor dem Gebäude. Auch er wurde durch die Feuerwehr gelöscht.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Schweren Brandstiftung eingeleitet.

Die Ermittler stießen schnell auf eine tatverdächtige 26jährige Bewohnerin des Hauses, die dort wegen einer geistigen Behinderung im Rahmen des betreuten Wohnens lebt. Sie wurde gestern in die geschlossene Abteilung einer psychiatrischen Klinik eingewiesen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 20 29
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: