Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

LKA-RP: Richtiges Fahrverhalten auf der Fahrt in den Urlaub

Mainz (ots) - Die richtige Sitzposition und das Anlegen des Sicherheitsgurtes sind die Grundlagen für eine sichere Urlaubsfahrt.

Zu dichtes Auffahren und scharfes Abbremsen verursachen Staus und Unfälle. Besonders gefährlich sind Staus, bei denen sich das Stauende in einer Kurve oder hinter einer Kuppe befindet. Ein ausreichender Sicherheitsabstand und eine vorausschauende und aufmerksame Fahrweise vermeiden Auffahrunfälle. Die Geschwindigkeit ist hierbei dem Verkehrsfluss und der jeweiligen Witterung anzupassen. Rechnen Sie mit Fehlern anderer Verkehrsteilnehmer.

Bei Staubildung ist stets Ruhe und Geduld zu bewahren. Hastiges Hin- und Herwechseln zwischen den Fahrspuren macht keinen Sinn, denn eine Zeitersparnis ist dadurch nicht zu erzielen und führt in der Regel nur zu unnötigen Behinderungen.

Sobald ein Stau in Sicht ist, gilt es in der Fahrspur zu bleiben, abzubremsen und die Warnblinkanlage einzuschalten. Die erste Maßnahme ist, mit ausreichend Abstand zum Vordermann eine Rettungsgasse für Einsatzfahrzeuge zu bilden. Dabei wird bei einer zweispurigen Autobahn die Gasse in der Mitte zwischen den beiden Spuren gebildet und bei einer dreispurigen Fahrbahn befindet sich die Gasse zwischen der linken und der mittleren Fahrspur. Weitere Gefahren entstehen durch das verbotswidrige Benutzen des Standstreifens zum Vorwärtskommen zur nächsten Ausfahrt. Zudem sollte man auf das Aussteigen aus dem Fahrzeug verzichten, um bei Auflösen des Staus sofort reagieren zu können. Ist ein Spurwechsel z.B. bei einem Unfall oder bei einer Baustelle erforderlich, sollten sich die Fahrzeuge im Reißverschlussverfahren einfädeln.

Zu hohe Geschwindigkeit und Ablenkung sind die häufigsten Unfallursachen. Insbesondere die Nutzung eines Smart-Phons am Steuer ist verboten! Navigationsgeräte sollten grundsätzlich vor der Fahrt programmiert werden.

Schließen Sie sich durch rücksichtsvolle und gelassene Fahrweise der "Vision Zero" an. - Keiner kommt um. Alle kommen an -

Reise - Checkliste

Dokumente o Ausweis o Führerschein (international) o Kfz Papiere mit evtl. Grüner Versicherungskarte o Vignette / Mautkarte

Gesundheit o Medikamente o Reiseapotheke / Sonnenschutz o Impfungen

Auto o Ölstand o Scheibenwaschanlage o Kühlerwasser o Beleuchtung o Reifen (Luftdruck / Profil) o Verbandskasten / Warndreieck / Warnwesten o Reisegepäck sicher verstauen

Diverses o Reisezahlungsmittel (Landeswährung, Reise-Schecks, Kreditkarten) o Tickets / Buchungsbestätigungen o Handytarif für Ausland prüfen o Steckdosen-Adapter o Wörterbuch o Tageszeitung abbestellen o Vertrauenspersonen informieren (Urlaubsadresse, Blumen, Briefkasten)

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-2379/-2053
Fax: 06131-65-2125
E-Mail: LKA.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/3U4

Original-Content von: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

Das könnte Sie auch interessieren: