Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

LKA-RP: Wie sicher bewegen Sie sich im Internet?

Mainz (ots) - Das Internet nimmt in der heutigen Zeit einen immer größeren Stellenwert ein. Insbesondere durch Smartphones oder Tablets ist die Nutzung von Internetangeboten nahezu jederzeit möglich. Doch wie kann sich der sogenannte User vor den Gefahren und Risiken im Netz schützen? Checken Sie Ihr Verhalten für die Internetnutzung - die Polizei berät Sie gerne.

Ihr persönlicher "Sicherheitskompass" sollte sich an den folgenden Ratschlägen orientieren: Um sich vor fremden Zugriffen zu schützen, verwenden Sie sichere Passwörter für Ihren Internetzugang und Ihr Endgerät. Geben Sie auf Ihrem Endgerät nicht so viele persönliche Daten preis und nutzen Sie die Möglichkeit eines Benutzerkontos, so nehmen Sie dem Täter den Anreiz, Sie persönlich schädigen zu können.

Installieren Sie ein Antivirusprogramm und eine Firewall, um Ihre Daten und Endgeräte zu schützen. Dabei sollten Sie auch Ihren Internetbrowser und Ihre Software immer auf dem aktuellsten Stand halten. Surfen Sie nur auf vertrauenswürdigen Seiten und laden Sie Software nur dann herunter, wenn Sie der Quelle vertrauen können. So minimieren Sie die Gefahr, dass Hacker und Schadprogramme Sie schädigen können.

Da Täter oftmals über Emails und Soziale Netzwerke versuchen, ihre Straftaten zu verüben, informieren Sie sich bei Ihrer Polizei (www.polizei-beratung.de) über die neusten Tatbegehungsweisen! Täter haben es insbesondere auf Ihre persönlichen Daten abgesehen, so dass der Umgang mit diesen Daten bewusst und bedacht erfolgen sollte.

Weitere Informationen zum Sicherheitskompass oder zu möglichen Sicherungen finden Sie in Ihren polizeilichen Beratungsstellen oder unter: http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/gefahren-im-internet/sicherheitskompass.html oder www.bsi-fuer-buerger.de

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-2009/-2053
Fax: 06131-65-2125
E-Mail: LKA.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/3U4
Original-Content von: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

Das könnte Sie auch interessieren: