Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

LKA-RP: LKA: Mitarbeiter sammeln für Flüchtlinge

Mainz (ots) - In diesem Jahr sind sehr viele Flüchtlinge aus den Krisenregionen des Nahen Ostens zu uns nach Europa gekommen. Auch bei uns in Rheinland-Pfalz sind etwa 50.000 Menschen untergekommen. Die meisten von ihnen hoffen auf eine bessere Zukunft in einem friedlichen Land und wollen auch bei uns bleiben. Diese Menschen konnten aus ihren Heimatländern nur das Allernötigste mitnehmen. Es fehlt an Vielem, vor allem für die Kinder.

Aus diesem Grunde hat der Präsident des Landeskriminalamtes, Johannes Kunz, seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Anfang Dezember zu einer Spendenaktion für die Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Layenhof aufgerufen. Es ging hauptsächlich um Sachspenden wie Koffer und Taschen, Winterkleidung und Kinderfahrgeräte.

Der Spendenaufruf erfuhr eine derart große Resonanz bei der Belegschaft des Landeskriminalamtes, dass zahlreiche Kisten gefüllt werden konnten.

LKA-Chef Johannes Kunz wird am Montag, den 21.12.2015 die Spende um 14.30 Uhr an den Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), an die zentrale Kleiderkammer in der Wöhlerstraße 2-6, Ecke Liebigstraße in Mombach übergeben. Von dort wird der ASB die Spenden bedarfsgerecht verteilen.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich dazu eingeladen. Verantwortlich (i.S.d.P.)

Dagmar Meyer Pressesprecherin Telefon 06131 65-2009 Telefax 06131 65-2125

Nicole Guth Stellv. Pressesprecherin Telefon 06131 65-2053 Telefax 06131 65-2125

Valenciaplatz 1 - 7 55118 Mainz LKA.Presse@polizei.rlp.de

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-2009/-2053
Fax: 06131-65-2125
E-Mail: LKA.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/3U4

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

Das könnte Sie auch interessieren: