Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

POL-IZ: Messerattacke in Elmshorn

    Itzehoe (ots) - Heute, gegen 09.30 Uhr, wurde ein 27 jähriger Elmshorner wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes vorläufig festgenommen.

    Um 09.18 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass es in einer Elmshorner Wohnung zu einem Messerangriff gegen einen 31 jährigen Mann aus Elmshorn gekommen sei. Festgestellt wurde, dass der festgenommene Tatverdächtige vorher gewaltsam in die Wohnung seiner Ex - Freundin eingedrungen war. Er ging dann sofort auf einen Mann los, der dort zu Besuch war. Nach Schlägen und Tritten setzte der Tatverdächtige auch ein Messer ein, das er offensichtlich mitgebracht hatte.  Es handelt sich um ein ca. 30 cm langes Küchenmesser. Die Attacke wurde verbal mit Beschimpfungen und Drohungen begleitet. Die Ex-Freundin konnte aus der Wohnung flüchten und verständigte die Polizei.

    Aufgrund der lebensgefährlichen Verletzung des Opfers hat die Bezirkskriminalinspektion Itzehoe die Ermittlungen übernommen.

    Bei neuen Erkenntnissen wird nachberichtet. Für Rückfragen steht Ihnen der Sprecher der Bezirkskriminalinspektion, Herrn Brill, unter Telefon 0171/5240777 zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Bezirkskriminalinspektion Itzehoe
Pressestelle
Karl Brill
Telefon: 04821-602 3002
E-Mail:Itzehoe.bki@polizei.landsh.de

Original-Content von: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: