Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

POL-IZ: Schusswaffengebrauch durch Polizeibeamte in Quickborn/Kreis Pinneberg am 27.08.08

    Itzehoe (ots) - Ein 57jähriger Mann aus Quickborn griff am 27.08.08 im Zuge einer Ermittlungsmaßnahme mit einer erhobenen Axt einen Polizeibeamten an. Dieser konnte die Attacke nur durch den Einsatz der Schusswaffe abwehren. Der Angreifer wurde hierbei durch einen Schuss in den Unterschenkel verletzt.

    Am 27.08.08 suchten drei Beamte der Kriminalpolizeistelle Pinneberg ein Einfamilienhaus in Quickborn/Kreis Pinneberg auf, um dort Ermittlungen in einem Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz durchzuführen. Im Haus wurden insgesamt vier Personen angetroffen. Der Hauseigentümer attackierte zunächst einen der Beamten. Der konnte diesen Angriff abwehren. Der 57jährige ging dann, gefolgt von einem der eingesetzten Kräfte, in einen anderen Raum des Hauses, der als  Werkstatt genutzt wird. Hier hob er eine Axt vom Boden auf und ging damit auf den Beamten los. Dieser konnte die Tür zum Werkstattraum zu ziehen und die Situation zunächst so bereinigen.

    Der unter Alkoholeinfluss stehende Mann verließ das Haus dann jedoch durch einen Nebeneingang und versuchte, durch die Hauseingangstür wieder in das Objekt zu gelangen. Bei Betreten des Hauses traf er auf einen zweiten Beamten und ging auf diesen mit der erhobenen Axt los. Dieser Angriff konnte nur durch zwei Schüsse aus der Dienstwaffe abgewehrt werden. Dabei erlitt der Angreifer eine Schussverletzung im Unterschenkel und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte besteht keine Lebensgefahr.


ots Originaltext: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=29305

Rückfragen bitte an:

Bezirkskriminalinspektion Itzehoe
Pressestelle
Rainer Holm
Telefon: 0171-52 40 777



Weitere Meldungen: Bezirkskriminalinspektion Itzehoe

Das könnte Sie auch interessieren: