Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Borken
Raesfeld
Vreden
Gronau - Mutmaßlicher Tankbetrüger wurde ermittelt

Borken / Raesfeld / Vreden / Gronau (ots) - (fr) In den Zeit von Mai 2017 bis Anfang August kam es in Borken, Raesfeld, Vreden und Gronau zu elf Tankbetrügereien, bei denen ein Gesamtschaden in einer Höhe von ca. 580 Euro entstand. Der Täter war jeweils in einem silbernen Peugeot 206 unterwegs, an dem er jeweils gestohlene Kennzeichen angebracht hatte.

Bei den Ermittlungen ergab sich ein Tatverdacht gegen einen 22-jährigen in Borken wohnhaften Mann. Bei der Durchsuchung der Wohnung und des Pkws des Verdächtigen wurden zwei der insgesamt fünf gestohlenen Kennzeichen gefunden und ebenso wie weitere Beweismittel sichergestellt.

Der 22-Jährige, gegen den wegen eines gleichgelagerten Delikts (begangen im April 2017) bereits eine Gerichtsverhandlung angesetzt ist, ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Diese war ihm im Januar dieses Jahres entzogen worden. Da er den Führerschein nicht abgegeben hatte, stellten die Beamten auch diesen sicher.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: