Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Groß Reken - Mann mit Messer verletzt
Zeugen gesucht

Groß Reken (ots) - (fr) Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei gegen 16.20 Uhr zur Kardinal-von-Galen-Straße gerufen, da im Bereich der Anlieferung des Aldi-Marktes ein verletzter Mann saß. Als die Beamten kurz darauf eintrafen, wurde der Mann, es handelt sich um einen 49-Jährigen aus Dorsten, bereits im Rettungswagen behandelt - er hatte eine Stichverletzung im Oberschenkel.

Der 49-Jährige gab an, im Bereich der Anlieferung gesessen und Alkohol konsumiert zu haben. Plötzlich sei gegen 15.30 Uhr ein ihm unbekannter Mann auf ihn zugekommen und habe ihm wortlos mit einem ca. 30 cm langen Küchenmesser in den Oberschenkel gestochen. Anschließend sei der Mann in unbekannte Richtung geflüchtet.

Der Täter wird vom Geschädigten wie folgt beschrieben. Ca. 35 bis 40 Jahre alt, normale Gestalt, kurze glatte dunkelbraune Haare, bekleidet mit einer Jeans, einer Weste und dunklen Schuhen. Er ist vermutlich deutscher Herkunft.

Der Geschädigte machte durch Rufe zwei Zeugen auf sich aufmerksam, die sofort den Notruf 112 wählten. Nach ambulanter Behandlung konnte der Dorstener aus dem Borkener Krankenhaus entlassen werden.

Das Messer wurde sichergestellt.

Weitere Zeugen werden gebeten, sich an die Kripo in Borken (02861-9000) zu wenden.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: