Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Isselburg-Anholt - Pocketbike-Fahrer nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Isselburg-Anholt (ots) - (fr) Am Mittwoch befuhr eine 68-jährige Fahrradfahrerin aus Bottrop gegen 16.05 Uhr den Radweg des Dreiböhmerwegs aus Richtung Industriestraße kommend. In einer Linkskurve kam ihr ein Pocketbikefahrer mit überhöhter Geschwindigkeit entgegen. Der Pocketbikefahrer wich zwar noch nach rechts aus, stieß aber dennoch gegen das Vorderrad des Fahrrades der 68-Jährigen. Sie selbst blieb unverletzt.

Der Pocketbikefahrer, der keinen Helm trug, setzte seine Fahrt trotz des angerichteten Schadens in Richtung Isselburg fort.

Der Gesuchte ist ca. 18 bis 25 Jahre alt, ca. 170 bis 180 cm groß und schlank. Er hat sehr kurze Haare und war bekleidet mit einer knielangen Jogginghose und einem dunkelroten T-Shirt mit einer weißen Zahl auf dem Rücken. Das Pocketbike hat kein Kennzeichen, sehr laute Motorgeräusche und ist vermutlich orange-schwarz.

Nach Zeugenangaben befährt er häufig in rasanter Fahrweise den Dreiböhmerweg aus Richtung Höfgraben kommend. Aufgrund dieser Hinweise ist davon auszugehen, dass Zeugen wissen, wer der Fahrer ist. Das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) bittet um Hinweise. Zeugen, die den Täter decken wollen, sollten angesichts der auf der Hand liegenden Gefahren (Unfallgefahr mit nicht versichertem Kraftfahrzeug) an ihre Verantwortung denken.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: