Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Kreis Borken - Polizei warnt vor Enkeltrick-Betrügern
Bereits mehrere Anrufe am heutigen Vormittag

Borken (ots) - (dh) Die Polizei im Kreis Borken warnt aktuell vor Enkeltrick-Betrügern. Am Mittwochmorgen haben sich bereits vier ältere Menschen aus Ahaus und Bocholt bei der Polizei gemeldet. Sie waren von Unbekannten angerufen worden, die sich als Enkelkind ausgaben. In allen Fällen war ein größerer Geldbetrag gefordert worden. Die Angerufenen durchschauten den Trick und meldeten sich bei der Polizei. Erfahrungsgemäß ist mit weiteren Anrufen zu rechnen.

Die Polizei rät:

Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt. Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.

Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist: Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.

Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Informieren Sie sofort die Polizei über die 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: