Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Drogen im Straßenverkehr

Bocholt (ots) - (fr) Am Dienstag kontrollierten Polizeibeamte gegen 05.20 Uhr auf der Franzstraße einen 26 Jahre alten Autofahrer aus Bocholt, da das vordere Kennzeichen nicht gut sichtbar angebracht war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Hinweise auf Drogenkonsum fest - ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht. Dem 26-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Beamten leiteten ein Bußgeldverfahren ein und ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe. Für die Verkehrsordnungswidrigkeit (Fahren unter Drogeneinfluss) ist ein Bußgeld in einer Höhe von mindestens 500 Euro vorgesehen, zudem zwei Punkte in der "Verkehrssünderdatei" und ein einmonatiges Fahrverbot. Im Wiederholungsfall erhöht sich das Fahrverbot auf drei Monate und das Bußgeld im ersten Wiederholungsfall auf 1.000 Euro und anschließend auf 1.500 Euro.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: