Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Flüchtender Dieb wurde festgenommen

Bocholt (ots) - (fr) Am Samstag beobachtete ein Ladendetektiv drei Personen (zwei Männer und eine Frau), die sich in einem Warenhaus an der Welfenstraße verdächtig verhielten. Die Personen schauten sich auffällig um, schienen Absprachen zu treffen und einer der Männer nahm schließlich ein Schälmesser aus einer Verpackung. Kurz darauf verließ einer der Männer das Geschäft und wurde dabei von dem Detektiv angehalten. Der Mann, ein 32-jähriger Mann aus Rotterdam/NL, hatte kein Diebesgut dabei.

Die Polizei wurde hinzugezogen. Mittels der Raumüberwachung konnten die anderen beiden Personen entdeckt werden. Beide suchten mehrere Abteilungen auf und machten sich immer wieder an Gegenständen zu schaffen.

Als sie ohne Waren bezahlt zu haben, das Warenhaus verlassen wollten, wurden sie durch die Polizei aufgefordert, stehen zu bleiben. Die Frau, eine 28-Jährige aus Rotterdam, blieb stehen, ihr Komplize flüchtete. Er hatte einen Rucksack dabei, den er während der Flucht auf der Lothringer Straße zurückließ. Er versteckte sich auf der Friesenstraße auf einem Privatgrundstück, wo er durch einen Polizeibeamten festgenommen wurde. Es handelt sich um einen 34-jährigen Niederländer.

In dem Rucksack wurden gestohlene Gegenstände gefunden (Sportbekleidung, Alkoholika, Spielekonsolen, eine Powerbank, Schuhcreme und das Schälmesser).

Ein Strafverfahren gegen die drei Personen wurde eingeleitet. Sie wurden nach ihren Vernehmungen wieder entlassen.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: