Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Südlohn - Autofahrer kommt nach Überholvorgang von der Straße ab
Pkw nicht zugelassen

Südlohn (ots) - (fr) Am Dienstag befuhr eine 23-jährige Autofahrerin aus Ahaus-Ottenstein gegen 09.55 Uhr nach eigenen Angaben mit 100 km/h die L 572 aus Richtung Stadtlohn kommend in Richtung Südlohn. Sie wurde durch den 25-jährigen Fahrer (whft. in Südlohn) eines braunen Opel Vectra mit deutlich höherer Geschwindigkeit überholt. Nach dem Überholvorgang kam der 25-Jährige von der Fahrbahn ab und geriet auf den Grünstreifen. Dabei verlor er die Kontrolle über den Pkw, der sich drehte und schließlich an der linken Straßenseite gegen einen Baum prallte. Der 25-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst ins Stadtlohner Krankenhaus gebracht.

Bei der Überprüfung der Fahrzeuge stellten die Beamten fest, dass die Kennzeichen des Opels entstempelt waren. Der Pkw war also nicht zugelassen und nicht versichert.

Der 25-Jährige wies sich mit einem rumänischen Ausweis und einem italienischen Führerschein aus. Die Dokumente wurden zur Überprüfung der Echtheit sichergestellt.

Der Pkw musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2.300 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: