Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Flucht nach Unfall im Begegnungsverkehr

Bocholt (ots) - (dh) Am Samstag kam es auf der Bundesstraße 67 zu einer Kollision zweier entgegen kommender Fahrzeuge. Dabei berührten sich die Autos an der linken Fahrzeugseite und den jeweiligen Außenspiegeln. Ein Pkw ist flüchtig.

Einer der beiden Unfallbeteiligten, ein 34-jähriger Mann aus Velen gab an, die Bundesstraße in Richtung Borken befahren zu haben, als ihm ein paar hundert Meter hinter der Abfahrt "Bocholt-Ost" ein bislang unbekannter dunkelblauer oder schwarzer Pkw auf seinem Fahrstreifen entgegen gekommen sei.

Dort besteht die sogenannte "2 zu 1" Verkehrsführung.

Er habe noch reagieren und einen Frontalzusammenstoß vermeiden können. Allerdings haben sich die Fahrzeuge noch berührt. Seine Beifahrerin bestätigte die Angaben.

Der Pkw des 34-Jährigen wurde an der linken Fahrzeugseite und am Außenspiegel beschädigt. Der Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro.

An der Unfallstelle stellten Polizeibeamte ein schwarzes Spiegelgehäuse sicher, welches mit hoher Wahrscheinlichkeit dem flüchtigen Pkw zuzuordnen ist.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei den Fahrer eines dunklen Fahrzeugs mit Klever Zulassung, der Zeuge des Vorfalls gewesen sein könnte.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt unter Telefon 02871.2990.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: