Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Velen - 1. Nachtrag zum Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen / Beifahrerin tödlich verletzt / Identität der Verstorbenen steht noch nicht fest

Velen (ots) - (dh) Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Kreisstraße 55 in Ramsdorf ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Frau tödlich verletzt wurde. Zwei weitere Personen erlitten schwere Verletzungen. Das Verkehrskommissariat und die Kripo nahmen unmittelbar nach dem Unfall die Ermittlungen auf.

Gegen 14:40 Uhr befuhr ein 76-jähriger Mann aus Gescher mit seinem Pkw die Kreisstraße in Richtung Weseker Straße. Aus bislang unbekannter Ursache geriet er mit seinem Fahrzeug in der Höhe der Aa-Brücke auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Pkw eines 66-jährigen Mannes aus Velen zusammen, der die Kreisstraße in entgegengesetzter Richtung befahren hatte. Durch den Aufprall wurden der 76-Jährige, seine bislang unbekannte Beifahrerin und der 66-Jährige schwer verletzt. Die unbekannte Frau erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Rettungswagen brachten die beiden schwer verletzten Männer in Krankenhäuser. Der Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Für die Rettung, Bergung und Unfallaufnahme war die Kreisstraße bis 18 Uhr gesperrt.

Die intensiven Ermittlungen zur Identifizierung der verstorbenen Frau dauern noch an. Es wird nachberichtet.

Hier die ursprüngliche Meldung.

POL-BOR: Schwerer Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen 03.07.2016 - 15:26 Ramsdorf - Am Sonntag, 03.07.2016, gegen 14:40 Uhr, stießen aus bislang unbekannter Ursache, auf der Kreisstraße 55 (Neue Umgehung) in Ramsdorf, zwei Pkw frontal zusammen. Die Polizei nimmt derzeit den Unfall auf. Bekannt ist bisher, dass drei Personen schwer verletzt wurden und der Notarzt zwei Rettungshubschrauber angefordert hat. zwei Personen wurde eingeklemmt, konnten jedoch zwischenzeitlich durch die Feuerwehr befreit werden. Die K 55 ist im Bereich der Unfallstelle (zwischen Kreisverkehr Borkener Straße und Drönings Landcafe) gesperrt. Es wird nachberichtet.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: