Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Gronau - Ermittlungserfolg
Mutmaßliche Serieneinbrecher in Untersuchungshaft

Gronau (ots) - (fr) Seit September 2015 kam es in Gronau zu mehr als 50 Wohnungseinbrüchen - gleichzeitig wurde auch ein Anstieg von Einbrüchen in Geschäfte festgestellt. Auch aufgrund der Vorgehensweise war vor Serientätern auszugehen.

Nachdem am 10.03.2016 vier Männer nach einem versuchten Einbruch in ein Juweliergeschäft auf der Neustraße festgenommen wurden (wir berichteten), endete die Serie.

Bei den nachfolgenden intensiven Untersuchungen der Ermittlungskommission gerieten insgesamt sechs Männer aus Gronau (22 bis 35 Jahre alt) in den dringenden Verdacht, sich als Bande zur Begehung von Einbrüchen zusammengeschlossen zu haben.

Ein Richter erließ aufgrund der Ermittlungsergebnisse Durchsuchungsbeschlüsse und gegen die beiden Hauptverdächtigen, ein 35-jähriges einschlägig vorbestraftes Brüderpaar, auch Haftbefehle.

In dieser Woche vollstreckten Polizeibeamte die Durchsuchungsbeschlüsse und stellten dabei umfangreiche Beweismittel sicher. Die beiden 35-Jährigen wurden festgenommen - beide befinden sich jetzt in einer Justizvollzugsanstalt.

Die Ermittlungen dauern an.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: