Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Reken - 57-Jähriger nach Alleinunfall schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen

Reken (ots) - (dh) Am Donnerstag ereignete sich gegen 18 Uhr in Hülsten ein Alleinunfall, bei dem ein 57-jähriger Mann aus Greven schwer verletzt wurde.

Der 57-Jährige befuhr mit seinem Pkw den Hülstener Weg aus Reken kommend in Richtung des Torfvennteichs. In einer Linkskurve in Höhe der Zufahrt zum Militärgelände kam er nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Dabei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu und musste von der Feuerwehr Reken aus dem Fahrzeug befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus.

Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 25.000 Euro.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: