FW-E: brennt Fachwerkhaus

Essen- Frohnhausen,Hamburgerstrasse,26.07.2016,15:19 Uhr (ots) - Am 26.07.2016 um 15:19 Uhr meldete eine ...

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Gronau - Jugendliche fuchteln mit Waffen herum und lösen Polizeieinsatz aus

ein Dokument zum Download

Gronau (ots) - (fr) Gegen 09.55 Uhr meldeten Zeugen, dass sich auf dem Bahnhofsvorplatz in Gronau zwei dunkel gekleidete Männer aufhalten würden, von denen einer mit einer Schusswaffe herumfuchteln / herumspielen würde. Die Männer hätten Kapuzen über den Kopf gezogen und seien über den Bahnhofsvorplatz zu der Unterführung in Richtung Gleise gegangen. Die Einsatzleitstelle der Borkener Polizei löste sofort einen größeren Einsatz aus und informierte auch die Bundespolizei.

Glücklicherweise klärte sich die Situation schnell auf - im noch stehenden Zug nach Enschede trafen Beamte der Gronauer Wache zwei Jugendliche an, auf die die Personenbeschreibungen zutrafen. Bei der Durchsuchung der Verdächtigen fanden die Beamten zwei Soft-Air Pistolen samt Zubehör, einen Teleskopschlagstock und zwei Sturmhauben. Die Beamten nahmen die beiden Verdächtigen mit zur Wache.

Eine der Jugendlichen ist 15 Jahre alt und kommt aus Neuenkirchen. Der zweite ist 17 Jahre alt und in Wettringen wohnhaft. Die beiden Pistolen, die Sturmhauben und den Teleskopschlagstock hatten sie am heutigen Tag in Gronau gekauft. Nach Angaben des Verkäufers wären beide auch schon am Mittwoch in dem Geschäft gewesen, dabei hätten sie die Kapuzen ihrer Jacken tief ins Gesicht gezogen und Sonnenbrillen getragen. Auf Aufforderung zeigten sie ihre Gesichter, kauften aber nichts und verließen das Geschäft.

Der 15-Jährige wurde durch seine Mutter abgeholt, der 17-Jährige nach Rücksprache mit seiner Betreuerin wieder entlassen. Gegen die Jugendlichen wurde ein Verfahren eingeleitet.

Inwiefern sie über die Außenwirkung ihres Verhaltens nachgedacht haben, ist nicht bekannt. Mit jugendlichem Leichtsinn oder Übermut ist das Verhalten jedenfalls nicht ausreichend erklärbar.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: