Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Nachtragsmeldung - Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bocholt (ots) - Wie bereits berichtet kam es heute Nachmittag gegen 16:30 Uhr an der Kreuzung Nordwall/Dietrichstraße/Pollstiege zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein 41-jähriger Mann aus Rhede mit einem Ford Transit auf dem Nordwall vom Ostwall kommend in Richtung Dinxperloer Straße. In Höhe der Dietrichstraße erfasste er eine 84-jährige Fußgängerin aus Bocholt, die den Nordwall im Bereich einer Ampelanlage von der Pollstiege aus überqueren wollte. Die Frau zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber, der auf dem Europaplatz landete, in eine Klinik geflogen. Zur Verkehrsunfallaufnahme musste die Unfallstelle bis gegen 17:30 Uhr teilweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte abgeleitet.

Helten, PHK, Leitstelle Polizei Borken

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: