Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Schöppingen - Vorfall im Schöppinger Hallenbad bei der Polizei angezeigt

Schöppingen (ots) - (fr) Am Donnerstag erschien eine Frau aus Schöppingen in Begleitung ihrer 12-jährigen Tochter bei der Polizei und erstattete Anzeige wegen eines Vorfalls vom 22. Januar. Die weitere Schilderung bezieht sich auf die Aussage der 12-Jährigen, welche sich zusammen mit Freundinnen am Nachmittag des 22.1.16 im Hallenbad an der Metelener Straße aufgehalten hat:

Den Mädchen fiel auf, dass sie durch einen Mann beobachtet wurden. Dieser Mann, er gehörte zu einer Gruppe von mehreren Männern, suchte den Kontakt zu den Mädchen, die zu dieser Zeit durch einen Ring in das Schwimmbecken sprangen. Der Mann sprang auch durch den Ring und hielt diesen für die Mädchen fest. Dabei starrte er die Mädchen immer wieder auffällig an.

Wenig später, die 12-Jährige hielt sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Nichtschwimmerbereich auf, suchte der Mann erneut ihre Nähe, erfasste ihre Hand und versuchte das Mädchen an sich zu ziehen. Das Mädchen riss sich los und schwamm zu ihren Freundinnen. Als sich die 12-Jährige wenig später ohne ihre Freundinnen im Nichtschwimmerbereich befand, kam der Mann wieder in ihre Nähe. Als er offenbar versuchte, dem Mädchen einen Träger des Badeanzuges über Schulter zu streifen, ging die 12-Jährige weg und verließ mit ihren Freundinnen kurz darauf das Bad. Ihre Freundinnen hatten von den beiden zuletzt geschilderten Vorfällen nichts mitbekommen.

Der Tatverdächtige konnte in enger Zusammenarbeit mit der ZUE bereits identifiziert werden. Es handelt sich um einen 20-jährigen ehemaligen Bewohner der ZUE. Dieser war zwischenzeitlich und ohne Bezug zu dem Vorfall in eine andere Stadt verlegt worden. Die Ermittlungen dauern an.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: