Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Kreis Borken - Diebstahl von Werkzeugen aus Kraftfahrzeugen
Tipps zur Sicherheit

POL-BOR: Kreis Borken - Diebstahl von Werkzeugen aus Kraftfahrzeugen / Tipps zur Sicherheit
Sie erreichen die Fachberater unter den Rufnummern 02861-9005506 und/oder 02861-9005507.

Borken (ots) - In letzter Zeit nehmen im Kreis Borken die Diebstähle von hochwertigem Werkzeug aus Kraftfahrzeugen und Transportern zu. Dabei darf es niemanden wundern, dass es zu solchen Taten kommt, wenn Werkzeuge im Wert von mehreren hundert oder tausend Euro kaum gesichert "am Straßenrand" stehen.

Ihre Grundüberlegung sollte immer sein: "Ein Auto ist kein Tresor."

Tipps zur Sicherheit:

Parken Sie Fahrzeuge in denen hochwertiger Inhalt (z.B. Werkzeuge) zu vermuten ist (Firmenaufschriften auf dem Fahrzeug oder bestimmte Fahrzeugtypen können Tätern den ersten Hinweis liefern) wenn möglich nicht am Straßenrand oder in ungesicherten Carports.

Nutzen Sie eine abschließbare Garage oder stellen Sie Ihr Fahrzeug zumindest an gut beleuchteten und belebten Straßen ab. Auch eine Werkhalle oder umfriedetes Gelände kann bei entsprechender Sicherung (Alarmanlagen) und Ausleuchtung (gesteuerte und gesicherte Lichtanlagen) ein sicherer Abstellort sein.

Achten Sie auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, notieren Sie sich das Kennzeichen und informieren Sie anschließend die Polizei.

Achten Sie auch auf Personen, die Ihr Fahrzeug fotografieren. Dies kann bereits eine Vorbereitungshandlung für einen späteren Diebstahl sein. Hochwertige Werkzeuge und Fahrzeuge werden oft auf Bestellung gestohlen.

Ist Ihr Fahrzeug mit einer Diebstahlwarnanlage ausgestattet, nehmen Sie diese auch in Betrieb.

Schließen Sie Fenster, Türen, Kofferraum, Schiebedach, Tankdeckel/-klappe, auch wenn Sie sich nur kurz vom Fahrzeug entfernen. Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug das Verriegeln der Türen mit der Funkfernbedienung quittiert. Funkblocker können das Funksignal Ihrer Fernbedienung stören, so dass Ihr Fahrzeug dann nicht verschlossen ist.

Lassen Sie hochwertiges Werkzeug, aber auch Ihr mobiles Navigationsgerät und Ihr Mobiltelefon nicht im Fahrzeug. Erfahrene Diebe kennen jedes Versteck.

Notieren Sie sich in jedem Fall die individuellen Gerätenummern von Werkzeugen (hochwertigen Bohrmaschinen etc.), des Autoradios bzw. des Auto- / Mobiltelefons und des Navigationsgerätes. Wenn das Gerät keine individuelle Nummer hat, kennzeichnen Sie das Gerät selbst mit einem individuellen Zeichen.

Hinweise zur Sicherung Ihres Eigentums geben Ihnen gerne die technischen Fachberater der Kreispolizeibehörde Borken.

Sie erreichen die Fachberater der Direktion Kriminalität unter den Rufnummern 02861-9005506 und/oder 02861-9005507.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: