Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Gronau-Epe - Raubüberfall / Zeugen gesucht

Gronau (ots) - (fr) Am Freitag verließ ein 42-jähriger Gronauer gegen 19.35 Uhr eine Bankfiliale an der Ecke Gildehauser Damm/Laurenzstraße und stieg in seinen Pkw. In diesem Moment setzte sich ein noch unbekannter Täter auf die Rücksitzbank des Pkws. Der Räuber bedrohte den Geschädigten mit einer Schusswaffe und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Da der Geschädigte kein Bargeld dabei hatte, forderte der Täter ihn auf, mit ihm in die Bank zu gehen und Geld abzuheben. Kurz darauf konnte der Geschädigte aus dem Pkw flüchten und Passanten auf die Situation aufmerksam machen. Der Täter flüchtete zunächst zu Fuß - kurz darauf entfernte sich ein Pkw-Kombi (vermutlich ein Skoda Octavia) mit hoher Geschwindigkeit. Eine Zeugin folgte dem Pkw, der zunächst in Richtung Norden und dann in Richtung Ortsmitte flüchtete. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit ging die Zeugin richtigerweise kein unnötiges Risiko ein und brach die Verfolgung ab. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, heller Dreitagebart, rundes Gesicht mit vollen Wangen. Der Täter trug eine dunkle Jacke mit Kapuze. Zeugen werden gebeten, sich an die Kriminalinspektion I (02861-9000) oder an die Kripo Gronau (02562-9260) zu wenden.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: