Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Borken - Radfahrer flüchtet nach Unfall

Borken (ots) - (fr) Am Donnerstag wollte ein noch unbekannter Radfahrer gegen 17.25 Uhr ca. 50 m vor der Kreuzung Nordring/Heidener Straße/Ahauser Straße den Nordring überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 59-jährigen Borkenerin, die den Nordring befahren aus Richtung Burloer Straße kommend befahren hatte. Am Pkw entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 1.000 Euro. Als die Pkw-Fahrerin den Radfahrer ansprach und angab, die Polizei zu rufen, sagte dieser nur "Asyl" und flüchtete von der Unfallstelle und trug dabei sein vermutlich beschädigtes Fahrrad. Möglicherweise hatte er sich bei dem Unfall auch verletzt, da er bei seiner Flucht hinkte. Der Radfahrer ist ca. 30 - 35 Jahre alt, ca. 170 cm groß, hat ein südeuropäisches Aussehen, kurze schwarze Haare, einen 3-Tage-Bart und war bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000).

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: