Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Ahaus - Autofahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Ahaus (ots) - (fr) Am Montagnachmittag wollte ein 58-jähriger Autofahrer von der K 22, die er aus Richtung Ottenstein kommend befahren hatte, nach links auf die L 572 in Richtung Ahaus abbiegen. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem Pkw eines 18-Jährigen aus Stadtlohn, der die L 572 in Richtung Stadtlohn befahren hatte. Der 18-Jährige wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber zu einer Klinik in Enschede/NL geflogen. Er war in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der 58-Jährige wurde ins Ahauser Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Beide Autos mussten aufgrund der schweren Beschädigungen von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 10.000 Euro. Der 18-Jährige hatte an der Unfallstelle grundsätzlich Vorfahrt. Für den 58-Jährigen galt das "Stopp-Schild". Die Unfallstelle musste bis ca. 17.15 Uhr gesperrt werden.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: