Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Borken - Erhitztes Fett geriet in Brand
Ein Leichtverletzter

Borken (ots) - (dh) Am Montag wurden die Rettungskräfte von Feuerwehr und Polizei um 13:30 Uhr nach Burlo zur Borkener Straße gerufen. Im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses war es zu einem Brand gekommen.

Dem Stand der Ermittlungen zufolge hatte der 17-jährige Junge der Familie in der Küche einen Topf mit Fett erhitzt, um sich sein Essen zu machen. Danach hatte er die Küche verlassen und sein Zimmer im Obergeschoss aufgesucht. Dabei vergaß er, die Herdplatte abzustellen. Das Fett kokelte vor sich hin und verursachte die starke Rauchentwicklung. Durch die Feuerwehr wurde der 17-Jährige, der zum Zeitpunkt des Brandes alleine im Haus war, mittels Drehleiter aus dem Obergeschoss gerettet. Er erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Der entstandene Sachschaden beträgt. ca. 40.000 Euro.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: