Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Legden - Schlägerei auf Parkplatz vor Diskothek
Nachtragsmeldung

Legden (ots) - (dh) Wie wir bereits berichteten, ist es auf dem Parkplatz einer Diskothek an der Straße "Haidkamp" am Samstag gegen 01:15 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Mitgliedern zweier Personengruppen gekommen.

Dabei wurde ein 26-jähriger Mann aus Lengerich schwer verletzt und in eine Klinik nach Münster gebracht.

Nach dem Stand der bisherigen Ermittlungen kam es bereits in der Diskothek zu verbalen Auseinandersetzungen und Streitigkeiten von Gästen aus dem Raum Ladbergen und aus dem Raum Lüdenscheid. Auf dem Parkplatz der Diskothek setzten sich die Streitigkeiten fort. Die zwölf festgenommenen Personen aus dem Raum Lüdenscheid wurden im Laufe des Samstags nach den kriminalpolizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260 zu wenden.

Hier die Ursprungsmeldung

22.11.2014 | 14:40 Uhr POL-BOR: Legden - Schlägerei auf Parkplatz vor Diskothek 26-Jähriger schwer verletzt

Legden - (dh) Auf dem Parkplatz einer Diskothek an der Straße "Haidkamp" ist es am frühen Samstagmorgen gegen 01:15 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei größeren Personengruppen gekommen.

Dabei wurde ein 26-jähriger Mann aus Lengerich mit Schlägen und Tritten derart attackiert, dass er schwer verletzt in eine Klinik nach Münster gebracht werden musste. Im Anschluss flüchteten die Täter in unbekannte Richtungen.

Gegen 03:30 Uhr wurde die Polizei erneut zu einer Schlägerei in die Diskothek gerufen. Beim Eintreffen erkannten die Einsatzkräfte einen der Tatverdächtigen der gefährlichen Körperverletzung von 01:15 Uhr wieder. Auch von den Sicherheitskräften der Diskothek gab es Hinweise auf weitere Tatbeteiligte, alles Teilnehmer einer Junggesellenabschiedsfahrt aus dem Raum Lüdenscheid.

Durch die Einsatzkräfte wurden zwölf Männer, alle im Alter von 24 bis 31 Jahren, festgenommen und in die Zellen der Polizeiwachen in Ahaus, Gronau und Borken gebracht.

Beamte der Kripo haben seit den frühen Morgenstunden die Ermittlungen aufgenommen. Es wird nachberichtet.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: