Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Gronau-Epe - Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Gronua-Epe (ots) - (fr) Am Donnerstag wollte eine 42-jährige Autofahrerin aus Gronau-Epe gegen 17.25 Uhr von einem Tankstellengelände nach rechts auf die Gronauer Straße abbiegen. Dabei übersah sie eine von rechts kommende 19-jährige Radfahrerin aus Gronau, so dass es zum Zusammenstoß kam, bei dem die 19-Jährige leicht verletzt wurde. Die Radfahrerin hat verbotenerweise den in dieser Richtung nicht freigegebenen linksseitigen Radweg befahren. An dieser Stelle warnt die Polizei erneut vor dem höchst leichtsinnigen Verhalten vieler Radfahrer. Das Benutzen des falschen Radweges führt immer wieder zu Unfällen, da abbiegende Pkw-Fahrer ihre Aufmerksamkeit oft "nur" dahin richten, wo sie bevorrechtigten Verkehr erwarten - also nach links. Dass Radfahrer in solchen Fällen zwar grundsätzlich "Vorfahrt" haben, dürfte in Anbetracht möglicher Verletzungen nur ein geringer Trost sein, zumal das Fehlverhalten der Radfahrer im weiteren Verfahren deutlich zu ihren Ungunsten ausgelegt werden kann.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: