Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Ahaus - Motorroller frisiert
110 km/h anstelle 25 km/h
Strafanzeige

Ahaus (ots) - (fr) Am Montag kontrollierten Polizeibeamte gegen 16.15 Uhr einen 17-jährigen Motorrollerfahrer im Bereich Adenauerring/Wüllener Straße. Die Beamten hatten den 17-Jährigen wegen der sehr lauten Auspuffanlage angehalten und stellten bereits bei der ersten Inaugenscheinnahme einige Änderungen fest (unzulässiges Federbein, unzulässiger Auspuff, Hauptständer gegen nur mit der Hand ausklappbaren Seitenständer ausgetaucht, unzulässige blaue LEDs in der Scheinwerfereinheit). Der Roller wurde sichergestellt und die Geschwindigkeit auf einem Prüfstand gemessen. Anstelle der zulässigen 25 km/h erreichte der Roller eine Geschwindigkeit von 110 km/h.

Kein Grund für den Jugendlichen stolz zu sein. Ganz abgesehen von der Gefährdung für sich und andere, hat er sich strafbar gemacht, da er lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung besitzt, für den Roller nunmehr aber eine Fahrerlaubnis notwendig gewesen wäre. Zudem untersagten die Beamten die Weiterfahrt. Der Vorfall wird auch der Führerscheinstelle gemeldet, so dass sein Verhalten bei einem Führerscheinantrag berücksichtigt werden kann.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: