Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Radfahrer fährt auf der falschen Straßenseite und verursacht Unfall

Bocholt (ots) - (fr) Am Freitag befuhr ein 19-jähriger Radfahrer aus Bocholt gegen 12.30 Uhr den nicht für seine Richtung freigegebenen linken Radweg der Werderstraße in Richtung Blücherstraße. Er beabsichtigte nach links auf die Blücherstraße abzubiegen und wollte dort wieder auf der falschen Straßenseite fahren. Bei dem Abbiegemanöver kam es zum Zusammenstoß mit einer 62-jährigen Radfahrerin aus Bocholt, die den Radweg der Blücherstraße vorschriftsmäßig befahren hatte. Die 62-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Das Befahren der falschen Straßenseite ist insbesondere im Bereich von Einmündungen, Kreuzungen und Ausfahrten ein sehr gefährliches Verhalten vieler Radfahrer. Der 19-Jährige muss nun mit einem Strafverfahren und zivilrechtlichen Ansprüchen der Geschädigten rechnen.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: