Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Unbekannte blenden Feuerwehrmann mit Laserpointer

Bocholt (ots) - (dh) Ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr hat die Polizei nach einem Vorfall am Freitag, 07.03.2014, eingeleitet. Um 23:30 Uhr wurde der 34-jährige Fahrer eines Feuerwehrfahrzeuges von einem Laserpointer geblendet. Der 34-Jährige und sein 26-jähriger Beifahrer befanden sich mit dem Rüstwagen auf dem Weg zu einem Einsatz. Beim Abbiegen vom Theodor-Heuss-Ring in die Industriestraße bemerkten die beiden Mitarbeiter der Bocholter Feuerwehr eine Gruppe von drei männlichen Personen, die auf dem Bürgersteig in Höhe des Bahnhofs standen. Aus dieser Gruppe heraus hat dann eine Person mehrfach mit einem Laserpointer gezielt in die Augen des Fahrers geleuchtet. Danach flüchteten die drei Personen zu Fuß über die Kreuzstraße in Richtung Stadtmitte. Der 34-jährige Feuerwehrmann klagte anschließend über Sehstörungen und Augenschmerzen. Die Kripo in Bocholt sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter Telefon 02871-2990.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: