Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Kreis Borken - Polizeibilanz zu den Karnevalstagen

Kreis Borken (ots) - (fr) An den "tollen Tagen" 2014 kam es für die Polizei im Kreis Borken insgesamt zu 189 karnevalsbedingten Einsätzen, im Jahr 2013 waren es noch 213. Die Polizeibeamten nahmen 35 (2013 - 35) Personen in Gewahrsam und erteilten 52 (2013 - 110) Platzverweise. Vierzig (2013 - 15) Körperverletzungsdelikte wurden gemeldet und 59 (2013 - 47) Personen befanden sich -zumeist infolge übermäßigen Alkholkonsums- in hilfloser Lage. Darunter waren auch 27 Jugendliche. Über 200.000 Menschen hatten die Karnevalszüge im Kreis Borken besucht.

Bei den Verkehrskontrollen wurden 935 (2013 - 1.900) Fahrzeugführer überprüft. 348 (2013 - 512) führten einen Alcotest durch, in elf (2013 - 6) Fällen hatten die Verkehrsteilnehmer zu viel getrunken. Zehn (2013 - 2) Führerscheine wurden sichergestellt. Ein (2013 - 3) Autofahrer stand unter Drogeneinfluss. Bei sechs (2013 - 3) Verkehrsunfällen war Alkohol im Spiel, ein Mensch (2013 - 0) wurde einem solchen Unfall schwer verletzt.

Das Fazit fällt gemischt aus. Positiv: Mehr Besucher bei den Karnevalszügen und dennoch weniger Polizeieinsätze Negativ: Anstieg der Folgen übermäßigen Alkoholkonsums (Körperverletzungsdelikte, hilflose Personen, Trunkenheit im Straßenverkehr)

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: