Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Motorrollerfahrer bei Unfall leicht verletzt

Bocholt (ots) - (fr) Am Dienstag befuhr ein 15-jähriger Motorrollerfahrer aus Bocholt gegen 17.55 Uhr die Kurfürstenstraße aus Richtung Dinxperloer Straße. Zeugenangaben zur Folge wollte er nach links auf die Straße Windmühlenplatz abbiegen, ohne dies angekündigt zu haben. Eine 43-jährige Autofahrerin hatte zu diesem Zeitpunkt ein Überholmanöver eingeleitet und konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Jugendliche wurde leicht verletzt. Seine Mutter wollte ihn zur Untersuchung ins Bocholter Krankenhaus bringen. Bei dem Unfall war ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 3.500 Euro entstanden. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Motorroller eine höhere Höchstgeschwindigkeit als die zulässigen 25 km/h aufwies. Der Roller wurde sichergestellt. Der Jugendliche ist lediglich im Besitz einer Mofaprüfbescheinigung. Für das Führen des Motorrollers wäre aber eine Fahrerlaubnis erforderlich gewesen, so dass ein Strafverfahren gegen den 15-Jährigen eingeleitet wurde.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 91
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(mh) Markus Hüls
(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245)

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: