Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Überhöhte Geschwindigkeit
Drei Schwerverletzte

Bocholt (ots) - (fr) Am Sonntag befuhr ein 23-jähriger Autofahrer aus Bocholt gegen 16.05 Uhr die Barloer Ringstraße aus Richtung Hemden kommend in Richtung Barlo. Im Verlauf einer leichten Linkskurve (Höhe Dölls Diek) verlor er vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw. Das Heck brach nach rechts aus und infolge des Gegenlenkens geriet das Heck auf den gegenüber liegenden Grünstreifen. Anschließend driftete der Pkw erneut über die Fahrbahn und prallte gegen einen Baum. Der Pkw wurde in zwei Teile zerrissen. Die Fahrzeugfront wurde samt Motor auf den Geh-/Radweg geschleudert und die Fahrgastzelle kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der 23-Jährige und seinen beiden 18-jährigen Beifahrer aus Bocholt hatten großes Glück, sie konnten den Pkw selbständig verlassen. Alle drei wurden durch den Rettungsdienst ins Bocholter Krankenhaus gebracht, wo sie zunächst zur Beobachtung stationär aufgenommen wurden. Der total zerstörte PKW musste durch eine Abschleppfirma geborgen werden. Der Sachschaden beträgt ca. 2.500 Euro.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(fr) Frank Rentmeister



Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: