Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Trickdiebstahl
Polizei nimmt Verdächtige fest

Bocholt (ots) - (fr) Am Mittwoch betraten ein Mann und eine Frau, diese trug ein Kleinkind auf dem Arm, gegen 16.25 Uhr ein Geschäft an der Langenbergstraße. Die beiden angeblichen Kunden sahen sich im Geschäft um, verwickelten die Geschädigte in ein Gespräch und lockten diese vom Thekenbereich in den vorderen Bereich des Geschäftes. Ein weiterer Mann betrat ebenfalls das Geschäft und stellte sich zu den beiden ersten Personen. Es handelte sich insgesamt um ein Ablenkungsmanöver für eine weitere Mittäterin, die ebenfalls das Geschäft betrat und sofort in Richtung Tresen ging. Kurz darauf verließen alle vier Tatverdächtigen das Geschäft und die Geschädigte stellte fest, dass ihr IPhone vom Tresen gestohlen worden war. Die vier Tatverdächtigen waren nach Beschreibung der Geschädigten augenscheinlich südosteuropäischer Herkunft. Die beiden Täter, die das Geschäft zuerst betreten hatten, wurden als korpulent, ca. 165 cm groß, und dunkelhaarig beschrieben. Die Frau trug goldfarbene Ohrringe. Der beiden anderen Täter erschienen jünger als ihre Mittäter.

Die Geschädigte hatte die Polizei informiert. Wenig später entdeckten Polizeibeamte auf dem Postparkplatz an der Hindenburgstraße vier Personen, auf die die Beschreibungen zutrafen. Die Tatverdächtigen standen an einem blauen VW Polo mit Kennzeichen aus Gelsenkirchen, mit dem sie offenbar nach Bocholt gefahren waren. Einer der Tatverdächtigen rannte sofort davon, als er den Streifenwagen erblickte. Einer der Beamten nahm sofort die Verfolgung auf und zusammen mit Unterstützungskräften, unter anderem einem Beamten der Radstreife, konnte der Mann in einem Garten am Theodor-Heuss-Ring festgenommen werden. Es handelt sich um einen 19-jährigen Mann, der in Gelsenkirchen wohnhaft ist. Gelsenkirchen ist auch die Wohnanschrift der anderen drei Verdächtigen, die ebenfalls mit zur Wache genommen wurden. Es handelt sich um zwei Frauen im Alter von 24 und 18 Jahren und einen 22-jährigen Mann. Beide Frauen sind bereits wegen gleichgelagerter Delikte aufgefallen.

Im Kindersitz des Pkws fanden die Beamten das gestohlene IPhone - versteckt in den Polstern. Auf dem Beifahrersitz lag eine Spendenbox, die ebenfalls aus dem Geschäft an der Langenbergstraße gestohlen worden war.

Bei der Durchsuchung des 22-Jährigen wurde ein weiteres Mobiltelefon gefunden, welches als mutmaßliches Diebesgut ebenfalls sichergestellt wurde.

Der 19-Jährige spuckte, als er im Streifenwagen saß, einem der Beamten ins Gesicht.

Die vier Beschuldigten wurden zwischenzeitlich wieder entlassen.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(fr) Frank Rentmeister

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: