Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt / Vreden / Enschede - Öffentlichkeitsfahndung nach Bankräuber / Belohnung ausgesetzt

POL-BOR: Bocholt / Vreden / Enschede - Öffentlichkeitsfahndung nach Bankräuber / Belohnung ausgesetzt
Täter in der Sparkasse Suderwick

Bocholt - Vreden - Enschede (ots) - (fr) Wie bereits berichtet, überfiel am 23.12.13 ein bewaffneter Täter gegen 15.00 Uhr eine Sparkassenfiliale in Bocholt-Suderwick. Er bedrohte die Angestellten mit einer Schusswaffe (Pistole mit aufgesetztem Schalldämpfer), warf diesen einen Rucksack zu und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellten, die sich in einem durch Panzerglas abgetrennten Raum befanden, folgten der Anweisung des Täters nicht und suchten Deckung. Der Räuber schoss daraufhin mehrfach - gegen die Panzerglasscheibe, in eine Wand und in einen Schreibtisch, hinter dem die Angestellte der Sparkasse Deckung gesucht hatte. Durch die Schüsse wurde niemand verletzt. Der Täter nahm schließlich eine Spendenbox vom Tresen und verließ die Bank. Er flüchtete mit einem schwarzen VW Golf in Richtung Grenze, die nur wenige Meter entfernt ist. Die an dem VW Golf angebrachten Kennzeichen waren in der Nacht vor der Tat in Vreden gestohlen worden. Der Täter ist ca. 165 cm groß und sprach deutsch mit starkem Akzent (vermutlich osteuropäisch). Er benutzte eine schwarze Pistole mit silberfarbenem Schalldämpfer.

Am 15.01.14 wurde in Enschede/NL eine Tankstelle überfallen. Der Täter bedrohte die Angestellte mit einer schwarzen Pistole mit silberfarbenem Schalldämpfer und erbeutete Bargeld und Zigaretten.

Der Vergleich der Aufnahmen der Überwachungskameras ergab, dass es sich mit höchster Wahrscheinlichkeit um denselben Täter handelt.

Die Ermittler der niederländischen und deutschen Polizei arbeiten sehr eng zusammen. Alle Informationen werden ausgetauscht und auch die Öffentlichkeitsfahndung wird gemeinsam koordiniert.

Diesem Bericht sind Bilder von beiden Taten angehängt. Wer Hinweise zu dem Täter geben kann, wird gebeten, sich an die Kripo in Borken (02861-9000) zu wenden. Durch die Bocholter Stadtsparkasse wurde eine Belohnung in einer Höhe von 1.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung der Tat und zur Ergreifung des Täters führen.

Am heutigen Tag war ein niederländisches Fernsehteam in Borken und in Suderwick, um für die Sendung "Opspuring verzocht" (vergleichbar mit "Aktenzeichen XY") Filmaufnahmen zu drehen. Rede und Antwort standen Polizeibeamte der niederländischen Polizei und der Kreispolizeibehörde Borken. Die Sendung wird am 11.2.14 im niederländischen Fernsehen ausgestrahlt.

Da der Täter hat in der Sparkasse in Bocholt-Suderwick mehrfach mit einer scharfen Schusswaffe geschossen hat, ist nicht auszuschließen, dass er dies auch in Zukunft rücksichtslos tun wird. Die Polizei rät grundsätzlich dazu, sich in Fällen, in denen man durch einen Täter mit einer Schusswaffe bedroht wird, dies sehr ernst zu nehmen und sich nicht unnötig in weitere Gefahr zu bringen. Wichtig ist vor allen Dingen, den Täter nicht zu provozieren. Schauen Sie nach Möglichkeit auf den Boden, heben Sie die Hände hoch, bewegen Sie sich ruhig und folgen Sie den Anweisungen des Täters.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(fr) Frank Rentmeister
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: