Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Mutmaßlicher Serientäter in Untersuchungshaft

Bocholt (ots) - (fr) Am Montag, 13.01.14, gingen zwei Zeugen gegen 13.30 Uhr zu ihrem unverschlossen auf der Dietrichstraße abgestellten Firmenwagen um Arbeitsmaterialien zu holen. Dabei bemerkten sie einen Mann, der in dem Pkw saß und diesen durchsuchte. Die Zeugen riefen die Polizei und hielten den Mann, einen 31-jährigen Bocholter, bis zum Eintreffen der Beamten fest.

Bei dem 31-Jährigen wurden Gegenstände aus dem Pkw gefunden und an die Berechtigten, die beiden Zeugen, ausgehändigt. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest.

Der 31-Jährige gestand die Tat und räumte auch ein, im November 2013 auf dem Liebfrauenplatz ebenfalls einen Diebstahl aus einem unverschlossenen Fahrzeug begangen zu haben. Bei diesem Diebstahl hatte er auch eine EC-Karte gestohlen und anschließend vergeblich versucht, mit dieser Karte Bargeld vom Konto des Geschädigten abzuholen.

Des Weiteren räumte der Festgenommene mehrere gleichgelagerte Taten begangen zu haben. Die Ermittler der Kripo Bocholt werfen ihm vor, 25 entsprechende Taten in der Zeit von Oktober 2013 bis Januar 2014 zur Finanzierung seines Drogenkonsums begangen zu haben.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der einschlägig vorbestrafte Mann heute dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser folgte dem Antrag und ordnete Untersuchungshaft an. Der 31-Jährige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(fr) Frank Rentmeister

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: