Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Gescher/Stadtlohn - Mutmaßlicher Serieneinbrecher festgenommen

Gescher / Stadtlohn (ots) - (fr) In den vergangenen Monaten wurden in Gescher und Stadtlohn jeweils zur Nachtzeit insgesamt ca. 115 Einbruchsdelikte begangen (Gescher: 78 Stadtlohn: 37). Betroffen waren überwiegend Geschäftsräume, Kindergärten, Schulgebäude und auch Gebäude karitativer Einrichtungen - also grundsätzlich Gebäude, bei denen der Täter davon ausgehen konnte, in dem Gebäude nicht auf Personen zu treffen. Die Ermittler gegen davon aus, dass die Taten von einem Einzeltäter begangen wurden. Ein 26-jähriger aus Gescher stammender Mann geriet in der Verdacht der Ermittler. Der Mann hatte keinen festen Wohnsitz und hielt sich in den vergangenen Monaten vermutlich überwiegend in Gescher auf. Der 26-Jährige, der sich auch in Stadtlohn gut auskennt, ist einschlägig vorbestraft und war erst im Frühjahr 2013 aus der Haft entlassen worden.

Am 15.11.2013 berichteten wir an dieser Stelle über eine aus polizeilicher Sicht aufgeklärte Serie von mehr als 60 Einbruchsdelikten. Zu einigen Delikten lagen bereits konkrete Beweise vor - aufgrund der übrigen Gesamtumstände stand der 26-Jährige zudem für die Ermittler der Kripo Ahaus im Verdacht, für die gesamte Serie verantwortlich zu sein. Sein Aufenthalt war nicht bekannt, ein Haftbefehl bestand nicht.

In der Folgezeit wurden weitere gleichgelagerte Einbrüche begangen, so dass die Serie auf ca. 115 Taten anstieg. Nachdem bei zwei Taten erneut sehr konkrete Beweise (DNA-Spuren) für die Täterschaft des 26-Jährigen vorlagen, wurde Anfang dieses Jahres seitens der Staatsanwaltschaft ein Haftbefehl gegen den 26-Jährigen beantragt und durch den zuständigen Richter erlassen.

In den vergangenen Tagen wurde von der Polizei intensiv nach dem 26-Jährigen gefahndet, um den Haftbefehl zu vollstrecken. Am Mittwoch, dem 08.01.2014, entdeckten Polizeibeamte den Gesuchten auf der Armlandstraße. Dem 26-Jährigen gelang zunächst zu Fuß die Flucht. Kurze Zeit später wurde er durch andere Polizeibeamte auf der Lindenstraße erneut gesichtet. Der 26-Jährige rannte erneut sofort davon, wurde aber durch Polizeibeamte verfolgt, eingeholt und festgenommen. An der Fahnung waren Beamte der Kripo, des Wachdienstes und des Bezirksdienstes beteiligt.

In ersten Äußerungen gab der 26-Jährige nach Belehrung an, seit Monaten fast jede Nacht Einbrüche in Gescher und Stadtlohn begangen zu haben. In seiner schriftlichen Vernehmung machte er später keine Angaben mehr zur Sache.

Am heutigen Tag wurde der Festgenommene durch Beamte der Kripo Ahaus dem zuständigen Richter zur Verkündung des Haftbefehls vorgeführt. Der zuständige Richter ordnete Untersuchungshaft an.

Nachfolgend die Pressemeldung vom 15.11.13:

"Stadtlohn / Gescher - Mehr als 60 Einbrüche aufgeklärt Stadtlohn - (fr) In den vergangenen sieben Monaten wurde in Stadtlohn und Gescher kam es zu einer Vielzahl von Einbrüchen in Kindergärten, Schulgebäude, Amtsgebäude, Gebäude karitativer Einrichtungen und auch in Geschäftshäuser. Entwendet wurde überwiegend Bargeld, darüber hinaus aber unter anderem auch Elektrogeräte. Der Beutschaden liegt im vierstelligen Eurobereich - der angerichtete Sachschaden ist dabei nicht eingerechnet. Bei den intensiven Ermittlungen geriet ein einschlägig vorbestrafter 26-jähriger Mann aus Gescher in dringenden Tatverdacht. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 26-Jährige mindestens 63 Einbruchsdelikte begangen hat. Bei einigen Taten wurde er anhand der am Tatort gesicherten Spuren bereits identifiziert. Die Ermittlungen der Ahauser Kripo, unter anderem zum Aufenthaltsort des 26-Jährigen, dauern an."

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Tel.: 02861-900-2200

(dh) Dieter Hoffmann
(pl) Peter Lefering
(fr) Frank Rentmeister

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: