Polizei Gütersloh

POL-GT: Zusammenstoß beim Überholen - zwei Schwerverletzte

Gütersloh (ots) - Herzebrock-Clarholz (CK) - Am Freitagmorgen (16.09., 05.40 Uhr) befuhr eine 37-jährige Frau aus Hamm mit ihrem Audi die Möhler Straße in Fahrtrichtung Herzebrock. Vor ihr war ein 47-jähriger Mann aus Ennigerloh mit seinem LKW Daimler mit Anhänger in gleicher Fahrtrichtung unterwegs, den die Frau in Höhe der Hausnummer Möhler Straße 79 im Bereich einer langgezogenen Linkskurve zu überholen beabsichtigte.

Während des Überholvorgangs kam es jedoch sowohl zu einem seitlichen Zusammenstoß mit dem LKW als auch mit einem entgegen kommenden VW Polo, an dessen Steuer ein 52-jähriger Mann aus Herzebrock-Clarholz saß.

Durch die Wucht der Kollision wurde der Audi der Frau nach rechts von der Fahrbahn geschleudert und kam hier in einem angrenzenden Straßengraben zum Stillstand. Die 37-Jährige wurde dabei schwer verletzt.

Der VW Polo kam ebenfalls aus Sicht des Fahrers nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach im Straßengraben liegen. Der 52-jährige wurde dabei zunächst im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Auch er wurde schwer verletzt.

Beide Verletzten, für die nach derzeitigem Stand keine Lebensgefahr besteht, wurden nach notärztlicher Behandlung an der Unfallstelle mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Gütersloh gebracht.

Der 47-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 13 000 Euro.

Die Möhlerstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme für etwa drei Stunden komplett gesperrt; der Verkehr wurde umgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: