Polizei Gütersloh

POL-GT: Tier ausgewichen - schwer verletzt

Gütersloh (ots) - Rietberg. (KS) Ein 17-jähriger Jugendlicher aus Lippstadt befuhr am Dienstagabend (30.08.) gegen kurz nach 21.00 Uhr mit einem Leichtkraftrad der Marek Yamaha die Straße "Langer Schemm" aus Richtung Verl kommend in Fahrtrichtung Neuenkirchen.

Nach eigenen Angaben lief plötzlich ein Tier quer über die Fahrbahn, so dass der Lippstädter ausweichen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei kam der 17-Jährige mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte in den Straßengraben und stieß frontal gegen einen Baum.

Durch den Aufprall erlitt der Jugendlich schwere Verletzungen. Er musste nach Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus nach Gütersloh gebracht werden.

Das Kleinkraftrad wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 2 700 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: