Polizei Gütersloh

POL-GT: Alleinunfall mit einem Verletzten

Gütersloh (ots) - Gütersloh (CK) - Am Dienstagvormittag (23.08., 10.35 Uhr) befuhr ein 77-jähriger Rietberger mit seinem Mercedes die Wiedenbrücker Straße (B61) aus Richtung Gütersloh kommend in Fahrtrichtung Wiedenbrück.

In Höhe der Einmündung Auf'm Kampe ordnete sich der Mann vor der Rotlicht zeigenden Ampel auf dem Linksabbiegerstreifen ein. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhr der 77-Jährige an, zog aus bislang unbekannten Gründen nach rechts auf die Geradeausspur.

Dabei fuhr er mit seiner linken Fahrzeugseite über den erhöhten Bordstein der dortigen Mittelinsel, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf dem Grünstreifen stehen. Infolgedessen begann ein Reifen des Mercedes zu brennen; das Feuer konnte durch einen Ersthelfer jedoch schnell gelöscht werden.

Mit einem Rettungswagen wurde der verletzte Mann in das Sankt Elisabeth Hospital gebracht.

Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste vom Unfallort abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

Die Wiedenbrücker Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme für eine knappe Stunde teilweise voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: